Hochsommer

Leuchtender Vollmond,
tropische Impressionen
in windstiller Nacht.

Des Tages Hitze
strömt aus glühenden Mauern
der schlaflosen Stadt.

Mein grüner Balkon
verwöhnt mich, Kräuterdüfte,
Traum unter Sternen.

© Foto u. Text / Ingrid Herta Drewing,2018

Frühsommer-Düfte

Der Mai schenkt uns die sonnigmilden Lüfte
und lässt die Pflanzen grünen, blühend strahlen.
Bereits am Morgen dringen ihre Düfte
zu mir herein, Aromen auszumalen.

Ein Labsal sind Lavendel, Rosmarin,
Basilikum und Thymian, Salbei, auch
Petunien, die in süßer Sehnsucht blühn,
und, lieblich fein erwacht, der Rosenstrauch.

Es schwingt ein Lächeln in den Rosenblüten,
die sich entfalten hier im Sonnenlicht.
Ihr Duft, ein zarter Hauch, der von Behüten
des Lebens durch des Schöpfers Gnade spricht.

© Ingrid Herta Drewing,2015

Ätherisches

Basilikum, Lavendel, Rosmarin,
Thymian und Salbei, herbe Kräuterdüfte,
die schwingend ihre Zauber-Kreise ziehn,
bereichern würzig noch im Herbst die Lüfte.

Ich hege sie in meinem kleinen Garten,
dort wo auch Rosen ihr Aroma schenken,
wenn sie erblühend in der Sonne warten,
mit ihrer Schönheit Blicke auf sich lenken.

Mag nun der Nebel feuchte Schleier schwingen,
so dürfen sich die Düfte doch entfalten,
in grauen Zeiten wohlig Lieder singen,
mich nasenselig froh bei Laune halten.

Ich schätze als Refugium den Ort,
die Pflanzen hier, des Lebens grüner Hort.

© Ingrid Herta Drewing,2014

Sommerbild

Als habe er die Jahreszeit vergessen,
so dümpelt dieser graue Tag dahin,
obwohl der Bäume Grün doch lässt ermessen,
dass die Natur noch schwelgt im Sommersinn.

Da sind uns Labsal vieler Kräuter Düfte,
Basilikum, Lavendel, Rosmarin.
Der Sommerblumen Hauch durchdringt die Lüfte,
betörend auch die Sterne des Jasmin.

Es ist August, bald wird im Lichte schwärmen,
was vor dem Regen sich verborgen hat.
Das Sonnengold wird uns wohl wieder wärmen,
bevor im Herbst die Blätter fallen matt.

Die Sonnenblumen hier noch hell erstrahlen
und leuchtend sich in unsren Alltag malen.

© Ingrid Herta Drewing,2014